Wenn Sie Ihre Anwenderdaten zentral im Active Directory oder einem LDAP-Verzeichnis verwalten, können Sie mit Hilfe dieser Option die Anwenderdaten in Quadriga-IT und im Active Directory laufend abgleichen.

 Die Option "DS-Abgleich" ermöglicht eine zeitsparende Alternative zum manuellen Erfassen von Anwendern: Anwenderdaten lassen sich aus dem Active Directory oder anderen zentralen Verzichnissen übernehmen.

Active Directory, Novel Directory oder LDAP-Verzeichnisse abgleichen

In vielen Organisationen dient das Active Directory (AD) von Windows als zentrales Verzeichnis der Anwenderdaten. Alternativ kommen die Novel Directory Services (NDS) oder ein LDAP-Verzeichnis zum Einsatz. Die in diesen Verzeichnissen eingetragenen Anwenderdaten können Sie mit Hilfe eines "DS-Abgleichs" nach Quadriga-IT übernehmen und laufend abgleichen.

Zentrale Verzeichnisse bleiben vor Änderungen geschützt

Wenn Sie AD, NDS oder LDAP zur zentralen Pflege der Anwenderdaten verwenden, können Sie die zunächst dort durchgeführten Neu-Eingaben und Änderungen jederzeit per DS-Abgleich in Quadriga-IT übernehmen.

Umgekehrt ist es im Prinzip auch möglich, Daten im AD, NDS oder LDAP durch den DS-Abgleich zu ändern. Diese Möglichkeit lässt sich allerdings per Voreinstellung ausschalten. Das von Ihnen verwendete Directory bleibt damit vor unbefugten Änderungen geschützt.


Datenblatt "DS-Abgleich" (2 Seiten, PDF-Format)

Sie möchten unsere Lösungen testen?
Jetzt Demo anfordern!
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.