Historie

1989: Die Anfänge

Begonnen hat alles im Jahre 1989, als der damalige EDV-Berater Ludwig Dodt und  heutige Inhaber und Geschäftsführer von Quadriga Informatik mit seinem kleinen Team eine Software zur Anlagenbuchhaltung für den PC entwickelte. Damals - man kann es sich heute kaum noch vorstellen - haben viele Firmen Ihre Anlagegüter mit Karteikarten manuell verwaltet.

 

Wir sahen den Bedarf für eine Lösung, die auch speziellere Anforderungen an eine Anlagenbuchhaltung erfüllt. Der Markt gab unserer Einschätzung recht: Unsere Anlagenbuchhaltung "Quadriga-Anlagen" erfreute sich von Anfang an einer großer Nachfrage. Übrigens gibt es viele Kunden aus dieser Anfangszeit, die Quadriga-Anlagen noch heute nutzen!

 

1991: Woher kommt der Name "Quadriga Informatik"?

In den Jahren 1989 und 1990 reifte der Plan, die Einzelfirma in eine GmbH umzuwandeln, für die wir einen Namen finden mussten. Damals war das große Thema die Wiedervereinigung Deutschlands, mit dem Brandenburger Tor und dem Viergespann, der "Quadriga", obenauf als Symbol für die historischen Ereignisse dieser Zeit. Dementsprechend sah man bei Fernseh-Interviews oft die Quadriga im Hintergrund. Irgendwann bei den abendlichen Nachrichten kam die Idee: Warum nennen wir unsere Firma nicht "Quadriga"? Zum Glück wurde dieser Name in der IT-Branche noch nicht verwendet und auch die attraktive Internet-Domäne "www.quadriga.de" stand zur Verfügung.

 

Im September 1991 schließlich wurde die Quadriga Informatik GmbH ins Handelsregister Offenbach eingetragen.

 

Die Berliner Quadriga sieht man übrigens noch heute häufig in den Fernseh-Sendungen. Wir freuen uns über diese kostenlose Werbung...

 

1996: Die erste Version von Quadriga-IT

Die erste Version von Quadriga-IT erschien 1996. Gespräche mit den Anwendern unserer Anlagenbuchhaltung erlaubten uns einen Einblick, wie Firmen und Verwaltungen ihr Inventar und ihre IT-Ressourcen verwalten und was man dabei mit Hilfe der IT verbessern könnte. Es zeigte sich insbesondere Bedarf für eine Software-Lösung, mit der man die komplexe und sich häufig ändernde IT-Landschaft einer Organisation umfassend verwalten kann.

 

Mit Quadriga-IT haben wir eine Lösung für diese Anforderung geschaffen. Gleich von Anfang an enthielt sie einen User HelpDesk, mit dem sich Vorfälle im Zusammenhang mit den IT-Ressourcen bearbeiten und dokumentieren lassen. Inventarisierung und HelpDesk sind noch heute die beiden großen Schwerpunkte von Quadriga-IT.

 

Weitere Entwicklung

Im Laufe der Jahre haben wir unsere beiden Produkte beständig und mit Augenmaß weiterentwickelt. Quadriga-IT wurde um viele Funktionen und Optionen erweitert, die auf dieser Internet-Präsenz und in verschiedenen PDF-Dateien ausführlich beschrieben sind.

 

Ein wichtiger Meilenstein war 2008 die Umstellung von Quadriga-IT auf eine neue, zeitgemäße Bediener-Oberfläche, die an die Oberfläche von Microsoft Outlook angelehnt ist.

 

Auch in den kommenden Jahren werden wir unseren Weg fortsetzen und unsere Lösungen kontinuierlich weiterentwickeln. Dabei werden wir uns stets fragen, welchen konkreten Nutzen eine neue oder verbesserte Funktion für den Anwender hat.