Abgleich zwischen Quadriga-Anlagen und Quadriga-IT

Datenblatt "Abgleich" (2 Seiten, 181 KB im PDF-Format)

Mit den beiden Software-Lösungen Quadriga-IT und Quadriga-Anlagen kann Ihnen die Firma Quadriga Informatik eine abteilungsübergreifende Gesamtlösung zur Anlagenverwaltung anbieten. Beide Lösungen arbeiten mit Hilfe einer weitgehenden Schnittstelle, der Option Abgleich, eng zusammen.

 

Vorteile durch Integration

Die Verbindung von allgemeiner Anlagenverwaltung und Anlagenbuchhaltung ist deshalb so interessant, weil sich die Daten beider Bereiche zum großen Teil überschneiden: Hier wie dort geht es um Daten zu den Anlagegegenständen. Ohne Integration werden viele Daten doppelt gepflegt, entsprechen oft nicht der Realität oder "laufen auseinander". Eine Integration beider Bereiche, wie sie Quadriga Informatik anbietet, minimiert dagegen den Pflegeaufwand und sorgt für einen optimalen Überblick.

 

Funktionsweise

Wie läuft der Abgleich zwischen Quadriga-IT und Quadriga-Anlagen ab? Zunächst prüft die Option Abgleich, ob es neu in Quadriga-IT eingegebene Komponenten gibt, die in Quadriga-Anlagen noch nicht vorhanden sind, und überträgt diese in die Datenbank von Quadriga-Anlagen. Anschließend erfolgt eine Übertragung in umgekehrter Richtung: Neue Anlagegüter in Quadriga-Anlagen werden in die Datenbank von Quadriga-IT übertragen.

 

Kostenstellenänderungen

Ein Beispiel für die weitgehende Integration von allgemeiner Anlagenverwaltung und Anlagenbuchhaltung ist die Handhabung von Kostenstellenänderungen. Wenn Sie Komponenten umstellen oder Umzüge von Mitarbeitern in Quadriga-IT dokumentieren, können Sie dabei auch die eventuell geänderte Kostenstelle vermerken. Mit Hilfe der Option Abgleich bestimmen Sie dann, ob diese Änderung eine Kostenstellenumbuchung in der Anlagenbuchhaltung zur Folge haben soll.